Programm

Zum Kinderprogramm

Leinen los für Geschichten von hoher See, Diskussionen, die unsere Gemüter erhitzen, Tanzstunden, die uns neue Rhythmen lehren, und Klänge, die uns wie Wellen an entfernte Strände spülen!

Der Eintritt zu unserem Kulturprogramm ist frei <3


DO 05.05. | 19Uhr – VERSCHOBEN AUF DEN 23.05. | 19Uhr
Zero Waste Workshop
mit rehab.republic
Bei unserem Zero Waste Workshop führen wir Euch in die Welt der Plastikfakten und Müllmythen ein. Wir zeigen, wie Du einfach und schnell Dinge in der Küche, im Bad oder für den Alltag selbst herstellen kannst. Wir vermitteln, wie man mit einfachen Mitteln auf die eine oder andere Verpackung verzichten kann, diskutieren über sinnvolle Alternativen und tauschen uns aus – vielleicht hat jemand ja seit Jahren schon den ultimativen Tipp, von dem die anderen nur noch nichts wissen?
Anmeldung unter kultur@alte-utting.de


MO 16.05. | 19Uhr
Michael Madden

MI 18.05. | 19Uhr
Luan Fernando

DO 19.05. | 20Uhr
FLINTA+ WUTPROBE & WUT Kollektiv Meet&Greet
FLINTA DJs aufgepasst! Nachdem wir als WUT Kollektiv nun schon einige DJ Workshops auf der Alten Utting geben durften, gibt es erneut eine ganz besondere Ausgabe der WUTPROBE. Dieses Mal stehst nämlich DU hinter den Decks und zeigst dem Publikum deine Fortschritte und DJ Fähigkeiten, die du dir in den letzten Monaten und Jahren angeeignet hast. Vieles ist in der Zwischenzeit passiert, denn mittlerweile haben wir sogar einen Verein gegründet und und und….

Wir freuen uns über deine Anmeldung für einen 45-minütigen DJ Slot um deinen Fortschritt zu feiern. Fehler sind ausdrücklich erlaubt und erwünscht!
———–
WIE
Die Anmeldung erfolgt entfolgt entweder über info@wut-kollektiv.de oder direkt über eine Nachricht an unseren Instagram-Kanal @wut_kollektiv. Wir melden uns so schnell wie möglich bei dir, ob es mit einem freien DJ Slot geklappt hat und freuen uns schon sehr auf deine Bewerbung als DJ! Was Genres betrifft, sind wir breit aufgestellt.
———–
FÜR WEN
WUTPROBE: Achtung, nur für FLINTA+ DJs!
Außerdem stehen wir vom WUT Kollektiv als Peers für allerlei technische und künstlerische Fragen stets zur Seite und können bei Bedarf auch gerne als Betreuerinnen beistehen.

MEET & GREET: Offen für ALLE, die das WUT-Kollektiv kennenlernen möchten und mehr über unsere wütende Arbeit erfahren wollen. 
———–
Wolltest du schon immer das queerfeministische DJ Kollektiv WUT persönlich kennenlernen? Das ist deine Chance! Unsere WÜTerinnen werden vor Ort sein, es wird ein Kennenlernen für Interessierte geben. Heute dreht sich alles um FLINTA+ Empowerment! Wer also gerne mit Ideen auf uns zukommen möchte, kann sich sehr gerne schon vorab bei uns über Facebook/Instagram melden. Wir freuen uns drauf, DICH persönlich kennenzulernen.
________
Es wird neben dem MEET&GREET auch ein paar kurze Vorträge geben. Freut euch auf Themen wie ‚female Empowerment‘, ‚DJ Workshops‘ und ‚How to become a DJ‘, falls ihr euch schon immer für das DJing interessiert habt, aber noch nicht so wirklich wisst, wo man am besten anfangen sollte. Wir sind für eure Fragen da 
EINTRITT UND TEILNAHME FREI 

FR 20.05. | 19Uhr
Kasita Kanto

SO 22.05. | 11Uhr
Jazz Frühstück mit Kelley & Thompson

SO 22.05. | 15 und 17Uhr
Münchner Philharmoniker – Tea Time
AUSGEBUCHT

MO 23.05. | 19:30Uhr
Von München über den Kaukasus ans Kaspische Meer
Eine Radtour nach Baku: Reisevortrag von Peter Harnisch

Die knapp 5.000 km lange Tour führt entlang der Donau bis Bulgarien, dann über Istanbul an die türkische Schwarzmeerküste, um in Georgien den Kaukasus und schließlich in Aserbaidschan das Kaspische Meer zu erreichen: Zwei Kontinente, drei Meere und neun Länder in acht Wochen – der Vortrag berichtet, auch mit vielen Bildern, von Hochgebirgen und Meeren, von Feuertempeln und Schlammvulkanen, von Ländern und Leuten, von Geschichte und Geschichten. Und von den Herausforderungen, die Corona unterwegs mit sich brachte.

DI 24.05. | 19Uhr
Mira Cardui

DO 26.05. | 20Uhr
Impro-Krimitheater
HIMMELFAHRT ZUM VATERTAG – MORD IN DER BOAZN

Ein entsetzlicher Mord ist geschehen. Polizeihauptkommissar Pfeife hat soeben einige Verdächtige noch am Tatort vorgefunden. Nun warten sie gemeinsam auf ihre Vernehmung – auf engem Raum eingepfercht und unter dem Druck der beängstigenden Situation offenbaren sich wahre Abgründe. Denn offenbar hatte jeder der Anwesenden ein Motiv. Doch wer hat die schreckliche Tat begangen und warum? Kommissar Pfeife startet mit Hilfe des Publikums die Ermittlungen – selbst die Schauspieler wissen bis zum Schluss nicht, wer die Tat tatsächlich begangen hat.

OANS, ZWOA, G’STORBN! Da will Kommissar Pfeife nur einmal in Ruhe den Vatertag genießen und plötzlich ist schon wieder einer tot. So a Sauerei! 👮 🚨

Eintritt:
18 € normal 12 € ermäßigt

FR 27.05. | 19Uhr
The Sweet Spot

SA 28.05. | 20Uhr
Happy House Party
mit larry c, F.R.A.N. & Leonie
HAPPY HOUSE PARTY – Der Name ist Programm. Lasst euch von unseren DJs eine musikalische Massage fürs Gehör verpassen – und zwar ganze sechs Stunden lang. Happy-House-Vibes der allerfeinsten Sorte. Erblüht, wenn der Bass eure Haut berührt!
EINTRITT FREI

SO 29.05. | 11Uhr
Jazz Frühstück mit den Bootleg Twins

SO 29.05. | 17Uhr
Mord im Maschinenraum
Krimi-Lesung mit den Mörderischen Schwestern

Es lesen Hannelore Koch, Ina May und Claudia Westhagen. Moderiert von Carmen Mayer.
Anmeldung unter kultur@alte-utting.de

DI 31.05. | 19Uhr
Flonoton

MI 01.06. | 19Uhr
Annika Lange

MI 01.06. | 19Uhr
ROUTE 4 – a dreadful journey
Im Rahmen des Open Boat LABs laden wir zur Filmpräsentation des Filmes „Route 4 – A dreadful journey“, unserer Kooperationspartner Sea Eye, ein. Der Dokumentarfilm gibt einen bewegenden Eindruck der wichtigen Arbeit, die die Seenotretter*innen von Sea Eye auf dem Mittelmeer an der europäischen Grenze leisten. Im Anschluss gibt es ein Nachgespräch.

Von der Wüste bis zum Mittelmeer
Über 15 Monate hat ein Medienteam das Seenotrettungsschiff ALAN KURDI  während mehrerer Missionen auf dem Mittelmeer begleitet. Neben zahlreichen bewegenden Momenten auf See entstand auch Material in Ländern wie Niger, Tunesien, Libyen, Italien und Malta. Dieses Material, welches zum größten Teil noch nicht veröffentlicht wurde, uns aber sehr am Herzen liegt, möchten wir nun in Form des Dokumentarfilms „Route 4“ der Öffentlichkeit präsentieren.

Zwar wird „Route 4“ von einem Thema, nämlich der Gefahr, die in und durch Libyen ausgeht, eingerahmt, trotzdem ist es nicht das Ziel, eine durchgängige Geschichte zu erzählen. Vielmehr wollen wir den Zuschauer*innen einen Blick in das Erlebte und Gesehene ermöglichen.

Wir möchten auf von der EU selbsterschaffene Probleme aufmerksam machen. Auf das Leid und die Strapazen, die Menschen auf ihren Reisen widerfahren, und auf die unglaubliche Arbeit der NGOs (in diesem Fall Sea-Eye), die als einzige die Aufgabe übernehmen, Menschen im Mittelmeer zu retten.

Ein Film von Boxfish im Auftrag von Sea-Eye und dem Mennonitischen Hilfswerk.

EINTRITT FREI
Anmeldungen unter: Kasse.schauburg@muenchen.de
Ort: Alte Utting, bei schlechtem Wetter im Schauburg LAB

SA 04.06. | 19Uhr
Max Rogue and the Vagabonds

SO 05.06. | 11Uhr
Jazz Frühstück mit Naumann und Porsch

MO 06.06. | 15Uhr
Connecting Souls

DI 07.06. | 19Uhr
Suntone Looping

MI 08.06. | 19Uhr
Thomas Mutton

DO 09.06. | 20Uhr
WESTDEAD
Release-Party

„WRONGRECORDSIDE“ handelt von persönlichen Lebenserfahrungen, mit der sich viele Menschen identifizieren können. Wenn ein geliebter Mensch geht, kann man sich leicht in seiner Suche nach Individualismus und persönlichen Frieden verlieren. Musik und die Freunde, mit denen man seine Kunst macht, können die erste Adresse sein, um sich wieder wie zu Hause zu fühlen.

Zehn Songs und 31 Minuten erzählen über den Verlust der ersten großen Liebe, die damit verbundenen Erfahrungen und wie schmerzhaft der Weg des Älterwerdens sein kann. Die Platte erzählt die Geschichte einer immer düsterer werdenden und destabilisierenden Welt, die dringend einen sicheren Hafen braucht. „Wrong Record Side“ drückt dieses Gefühl für uns alle aus, das Gefühl, wenn einem eine Familie fehlt.

WESTDEAD beeindruckt mit extrem kraftvollen Gitarrenriffs, die eine Menge Energie erzeugen – man spürt förmlich ihre Wurzeln im Punkrock. Eingängige Gesangs-Phrasen und Melodien, kreative Basslinien, einfache und druckvolle Drums sowie atmosphärische und melodische – manchmal sogar gruselige – Leadgitarren-Licks runden das Gesamtkonzept der Band ab.

TICKETS

SO 12.06. | 11Uhr
Jazz Frühstück mit Stefanie Tornow & Beat Baumli

SO 12.06. | 16Uhr
Dan Schmidt

MO 13.06. | 19Uhr
Ronja Künstler

DI 14.06. | 19Uhr
Olivia Taipa

MI 15.06. | 19Uhr
Romeo Hall and The Wildfire

DO 16.06. | 19Uhr
Jonas Ringtved

MO 20.06. | 17Uhr
Poetry To Go mit Sabine Magnet

DI 21.06. | 19Uhr
Armano

MI 22.06. | 19Uhr
Artist Jam

DO 23.06. | 20Uhr
Kabarock – Bewie Bauer

FR 24.06. | 17Uhr
Beats on the Boat w/ Momi

SO 26.06. | 11Uhr
Jazz Frühstück mit Malis Swing Connection

SO 26. | 17Uhr
Mord im Maschinenraum
Krimi-Lesung mit den Mörderischen Schwestern

Es lesen Katharina Drüppel, Edith Anna Polken und Heidi Troi. Moderiert von Carmen Mayer.
Anmeldung unter kultur@alte-utting.de

DO 30.06. | 19Uhr
Philipp Schalla Band


Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de #wirsindsoziokultur

Für alle Münchner Nachwuchs-Seefahrer:innen und Pirat:innen: Schiffe basteln, auf Seetauglichkeit prüfen, gemeinsam mit unserem Shanty Chor Seemannslieder anstimmen oder aufregenden Geschichten lauschen – an Bord der Alten Utting ist ein kunterbuntes Kinder-Programm geboten! 


DO 16.06.
Kasperls Spuikastl

14.30 Uhr: Kasperl und der Mann im Mond
URAUFFÜHRUNG
Der Mann im Mond kommt mit seiner Rakete zu Besuch auf die Erde zu seinem Freund, dem Zauberer. Doch die Hexe hat die unbeaufsichtigte Rakete entdeckt und wie immer Böses im Sinn. Schafft es der Mann im Mond, wieder heil zurück auf den Mond zu kommen?

16.00 Uhr: Kasperl und der Festtagsbraten
Bayrisches Kasperlstückl, in dem der Großmutter der Festtagsbraten abhandenkommt. Was ist da passiert? Hat das Krokodil etwas damit zu tun, das aus dem Tierpark ausgebrochen ist?

EINTRITT jeweils 4€
Keine Voranmeldung nötig.


SO 04.07.
Kasperls Spuikastl

14.30 Uhr: Kasperl und der schöne Prinz
Bayrisches Kasperlstückl, in dem sich die Prinzessin in einen Prinzen verliebt hat, den die Hexe in eine Fliege verwandelt hat. Doch der Prinzessin gelingt es nicht, den Prinzen dauerhaft zurückzuverwandeln. Dazu braucht sie die Hilfe des Kasperls.

16.00 Uhr: Kasperl und der dumme Räuber
Bayrisches Kasperlstückl, in dem der Räuber nicht kapiert, welch übles Spiel der Teufel mit ihm treibt. Dem geht’s wieder einmal nur um den Guglhupf der Großmutter und er benutzt die Gutgläubigkeit des Räubers, um ihn zu bekommen.

EINTRITT jeweils 4€
Keine Voranmeldung nötig.


Mit freundlicher Unterstützung der Bezirksausschüsse 02 Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt und 06 Sendling.